500k - Eine halbe Million für Basel Nazifrei!

Spenden an:

Solidarisch gegen Rechts, 8005 Zürich
IBAN: CH88 0900 0000 1555 0973 8
Konto-Nr.: 15-550973-8
BIC: POFICHBEXXX

https://500k.ch/

Am Samstag 25.8. Abend haben Unbekannte aus Solidarität mit den Genfer HausbesetzerInnen während einem Konzert die Hauptbühne der Winterthurer Musikfestwochen gestürmt und zwei Transparente aufgespannt. Dieses Flugblatt wurde dazu verteilt.
Hallen im Besitz der Firma Sulzer stehen seit Jahrzehnten leer. Das Volkshaus wurde übereilig abgerissen. DIe Siska Holding baut teure Büros an bester Lage. Und Axa Winterthur (ehem. Winterthurer Versicherung) erstellt Luxuslofts für Kaderleute mitten im Zentrum.

Gleichzeitig wird es für weniger gut betuchte Leute immer schwieriger bezahlbare Wohnungen zu finden. Eine Verdrängung vom Zentrum in die Randregionen findet statt. Diese Politik wird von der Stadtregierung unterstützt um möglichst gute SteuerzahlerInnen anzulocken. Im Gegenzug nehmen Kontrolle und Repression gegen alles was das Stadtbild stören könnte zu.

Heute wurde im Zentrum von Genf ein Haus besetzt. Diese Besetzung ist eine direkte Aktion für selbstbestimmten und kollektiv genutzten Raum. Dies ist ein Zeichen gegen Privatisierung, Profitmaximierung und Ausgrenzung. Mit dieser Aktion möchten wir unsere Solidarität mit den BesetzerInnen in Genf ausdrücken und alle auffordern, es ihnen gleich zu tun.

Freiräume kann man nicht kaufen,
Freiräume muss man sich nehmen!

http://ch.indymedia.org/de/2007/08/51932.shtml