StandortFUCKtor Winterthur

AntirepSoliSpenden an:

Verein Soli-Fonds, Bachtelstr. 70, 8400 Winterthur
ABS, 4601 Olten
Konto-Nr. 46-110-7
IBAN CH69 0839 0034 1329 1000 3

Zahlungszweck: Standortfucktor

Anarchietage - www.anarchietage.ch

8. Anarchietage in Winterthur, 8.-10. Februar 2013

Grenzen, Rassismus, Migration

Antimuslimischer Rassismus im Neoliberalismus, Sebastian Friedrich || NEXT STOP LAMPEDUSA und die FABRIK DER ILLEGALEN EINWANDERUNG (Eine Video-Reportage über die Flucht tausender TunesierInnen in das "Paradies" Europa), Viktor Bošnjak (Kollektiv Teleimmagini) || Kontinuität der Pakte zur Bekämpfung der Immigration zwischen "Festung Europa" und nordafrikanischen Staaten, Bernhard Schmid || Anarchietage SoliKonzert: Franky Four Fingers (Rock), The Droogs (Punkrock), DJ Kool Cut Luke (HipHop), DJane F.A.M.E. (90er Tekkno & Electro) || Die Ausweisung von Anarchisten aus der Schweiz Ende des 19. Jahrhunderts, Adi Feller || 20 Jahre Asyl- & Sans-Papiers-Bewegung, AktivistInnen der autonomen Gruppe «Refugees Welcome»

 

7. Anarchietage in Winterthur, 10. - 12. Februar 2012

Anarchismus & Gewalt

Winti '84: Film und Zeitzeugengespräch || Jacob, Bonnot & Co. - Ilegalismus in der Belle Epoque, Michael Halfbrodt || Direct Action - Ideen, Beispiele und Ziele kreativer Widerstandsformen, Jörg Bergstedt || Anarchietage-Solikonzert: Niels Van der Waerden (Liedermacher), The Droogs (Punkrock), Oliv Tunes (Electro) || Anarchismus & Gewalt: Der Fall Griechenland, Ralf Dreis || Sexuelle Gewalt, The Paper Planes

 

6. Anarchietage in Winterthur, 12. - 14. Februar 2010

Wirtschaftskrise & Arbeitskampf - anarchistische Perspektiven

Zum Konzept der gesellschaftlichen Veränderung im(Anarcho-)Syndikalismus, Holger Marcks || Basisgewerkschaft: Verboten! Zur aktuellen Situation der FAU Berlin, Roger (FAU) || Die revolutionäre Selbstaufhebung des Proletariats, Unabhängige Rätekommunisten || LAW-Solikonzert: Kanauratte (One man Orchestra, SO), Fritz der Traktorist (TrashElectroRap, BE), DirAct! (HipHop, SG/ZH), Adept (HipHop, AG) || Die Architektur der neoliberalen Macht und die indigenen Kämpfe in Venezuela, El Libertario || Arbeiterwiderstand gegen die Pläne des Kapitals, Rainer Thomann

 

5. Anarchietage in Winterthur, 2. - 7. Februar 2009

Der Antisemitismus der Schweizer Fröntler - Worin unterschied sich der Antisemitismus der Fröntler von jenem von Katholisch-Konservativen und von Freisinnigen?, Hans Stutz || Bilderschau zu Feldbesetzungen und anderen direkten Aktionen gegen Agro-Gentechnik in Deutschland 2008, Simone Ott (Giessen) || Anarchie und Sex, Rudolf Mühland || Tierrechte und soziale Revolution, Tierrechtsgruppe Zürich || Mythos Schule - Warum Bildung entstaatlicht und entschult werden muss, Ulrich Klemm

 

4. Anarchietage in Winterthur, 28. Januar - 10. Februar 2008

Die neue Atomkraftgeneration IV in der Schweiz und was Bürgerinitiativen dagegen tun können, Horst Blume || Gegen die Wand. Sie nennen es Vandalismus, RSA-C || Filmabend: Resist! Die Kunst des Widerstandes, Living Theatre || Der Anarchokommunismus. Die Idee des freien Sozialimus, Heinz Hug || Postanarchismus, Jürgen Mümken || FdA-IFA - Möglichkeiten einer globalen anarchistischen Vernetzung, Föderation deutschsprachiger AnarchistInnen (FdA) / International of Anarchist Federation (IFA), Diskussion über "Vernetzungsperspektiven im Alpenraum?" || Kolonialismus & Anti-Kolonialismus am Beispiel der indischen Unabhängigkeitsbewegung, Lou Marin || Wie gut funktioniert die Anarchie? Das Beispiel Spanischer Bürgerkrieg, Walther L. Bernecker || Zivildienst: Sinnvolle Alternative oder Legitimierung der Armee?, Beratungsstelle für Militärverweigerung und Zivildienst || Storia e prospettiva del anarchismo in Italia. Geschichte und Perspektive des italienischen Anarchismus, Paolo Finzi || Liederabend mit dem Geigerzähler || Anarchafeminismus - Ein Ansatz der noch ausgearbeitet werden muss, Ag Frauen der LAW || Subversive Gruppen in der BRD, Aktivist der LAW

 

3. Anarchietage in Winterthur, 31. Januar - 11. Februar 2007

"Zigeuner" im Faschismus - Die Vernichtung der Roma und Sinti während des NS, Paolo Finzi || Libertäre Bewegng im Tessin, Circolo Carlo Vanza || Die Evolution der Kooperation - Neue Erkenntnisse zu Kropotkins "Gegenseitige Hilfe" und der Möglichkeit, Anarchismus mathematisch zu beweisen, Daniel Korth || Libertäre Presse und Medienaktivismus am Beispiel der Zeitschrift Graswurzelrevolution, Bernd Drücke || Kirchenverfolgung während der Spanischen Revolution, Martin Baxmeyer || Film: 5 Fabriken - Arbeiterkontrolle in Venezuela || Film: die der das glückliche engel, Sündikat || Die Alternative Libertaire im Elsass und die Proteste gegen die Einführng des "Ersteinstellungsvertrages" (CPE) in Frankreich 2006 || Open Source, Computer Workshop || Kritik an Demokratie und Volk - "Demokratie. Die Herrschaft des Volkes. Eine Abrechnung", Jörg Bergstedt || Ist der Anarchismus noch zu retten?, Horst Stowasser || Anarchistische Projekte - Erfahrungen zwischen Euphorie und Scheitern, Horst Stowasser

2. Anarchietage in Winterthur, 3. - 11. Februar 2006

Gewaltfreier Anarchismus - Geschichte und Gegenwart weltweit, Lou Marin || Ursprung der Revolte - Albert Camus und der Anarchismus, Lou Marin || Anarchosyndikalistischer Filmabend || Espace Noir - Kommunenleben || Anarchafeminismus - Themenabend || Naturismus - Eine Welt ohne Kleider || A-Bar und Film - NEE-NEM (Nichteintretensentscheid) || Libertäre Perspektiven, Rückblick & Diskussion || Abschlusskonzert: The Skunks, Landfall, Los Yukas

 

1. Winterthurer Anarchietage, 5. - 12. Februar 2005

Radikale Arbeitszeitverkürzung, Darwin Dante || Film & Diskussion über den spanischen Bürgerkrieg || Selbstverwaltung in Winterthur, Matthias || Libertäre Pädagogik und Pflege || Geschichte des Anarchismus und Anarcho-Pazifismus (Graswurzel), Marianne Enckell || Freie Arbeiterinnen Union (FAU) & Organisation Socialiste Libertaire (OSL) || LAW / FAU-W Sitzung über libertäre Perspektive in Winterthur || Abschlusskonzert: Skunks, Asek, Sinlogica