StandortFUCKtor Winterthur

AntirepSoliSpenden an:

Verein Soli-Fonds, Bachtelstr. 70, 8400 Winterthur
ABS, 4601 Olten
Konto-Nr. 46-110-7
IBAN CH69 0839 0034 1329 1000 3

Zahlungszweck: Standortfucktor

Communiqué - EuroAnarkismo Konferenz

Konferenz der europäischen
Anarkismo-Organisationen in London

Am Wochenende vom 26. und 27. Februar 2011 trafen sich Delegierte von Organisationen aus Grossbritannien, Frankreich, der Schweiz, Norwegen, Dänemark, Irland und Italien, um über Möglichkeiten einer engeren Zusammenarbeit zu diskutieren.

An dieser zweiten Konferenz der europäischen Anarkismo-Koordination nahmen Liberty & Solidarity, die Workers Solidarity Movement, Alternative Libertaire, Libertære Socialister, Motmakt, die Libertäre Aktion Winterthur, die Organisation Socialiste Libertaire und die Federazione dei Comunisti Anarchici teil - eine grössere Anzahl als an der Konferenz in Paris vor einem Jahr. Das diesjährige Treffen resultierte in der Gründung eines Koordinationskomitees, das für den Austausch zwischen den Organisationen zuständig sein wird, in einem gemeinsamen Positionspapier zur Gewerkschaftsfrage sowie in weiteren Beschlüssen.

Das Anarkismo-Projekt ist vorrangig um die gleichnamige Website (www.anarkismo.net) angelegt, welche von Klassenkampf-AnarchistInnen und libertären SozialistInnen aus der ganzen Welt betrieben wird. Allerdings entwickelte es sich in den vergangenen Jahren allmählich hin zu einer politischen Allianz, deren kleinster gemeinsamer Nenner in der Strategie liegt, auf dem wir uns in grössere Massenorganisationen einbringen wollen. Dieser Weg ist je nach Land bekannt als "dual-organisationalism", "Plattformismus" oder "Especifismo".

Diese Konferenz ist für die Anarkismo-Organisationen in Europa ein grosser Schritt. Sie soll eine solide Basis bilden für eine abgestimmte Arbeitskampfstrategie, die darauf abzielt, aktive ArbeiterInnen in Europa in starken Industriegewerkschaften zusammenzubringen. Ebenso konnten wir erste Pflöcke für eine gemeinsame Kampagne gegen die Staatsschulden einschlagen, die unter dem bereits bekannten Slogan "Wir werden weder für ihre Krise noch ihre Schulden zahlen, holen wir uns unseren Reichtum zurück!" stehen wird. Eine solche Kampagne soll dazu dienen, unsere Organisationen näher zu bringen und gleichzeitig ein breiteres Publikum für anarchistische Politik zu gewinnen.

Europäisches Koordinationskomitee
Europäische Koordination von Anarkismo