StandortFUCKtor Winterthur

AntirepSoliSpenden an:

Verein Soli-Fonds, Bachtelstr. 70, 8400 Winterthur
ABS, 4601 Olten
Konto-Nr. 46-110-7
IBAN CH69 0839 0034 1329 1000 3

Zahlungszweck: Standortfucktor

LAW Veranstaltung

Samstag 4. Oktober 2008, 19:00h in der BlackBox
(Albrechtsstrasse 1, 8406 Winterthur)

Vortrag eines AATW-Aktivisten mit Film

Daten:
Do, 02.10 - 19:30 - Cabi Antirassismustreff, St.Gallen (www.cabi-sg.ch)
Fr, 03.10 - 19:30 - Infocafé Kasama, Zürich (www.zuercher-anarchistinnen.ch.vu)
Sa, 04.10 - 19:00 - Black Box, Winterthur (www.libertaere-aktion.ch.)
So, 05.10 - 19:00 Essen, 20:00 Vortrag - KuZeB, Bremgarten (www.kuzeb.ch)
Mo, 06.10 - ??? - ?ROMP?, Luzern
Di, 07.10 - 19:30 - Infoladen, Bern (www.Reitschule.ch)
Mi, 08.10 - 19:00 Essen, 20:00 Vortrag - LaBiu, Biel (www.labiu.ch)
Fr, 10.10 - 19:00 - Villa Rosenau, Basel (www.villarosenau.ch.vu)

759 Kilometer, so lange ist die Sperranlage die mitten durch das Westjordanland verlaufen soll. Begonnen wurde mit dem Bau der „Apartheids-Mauer“ im Jahre 2003, dagegen richtete sich sehr schnell Widerstand. Um diesen zu unterstützen, gründen sich die „Anarchists against the wall“ (AATW) in der sich israelische AktivistInnen organisieren. Die Gruppe praktiziert den gewaltfreien Widerstand, ruft zum zivilen Ungehorsam auf und geht in Zusammenarbeit mit den palästinensischen Leuten mittels direkten Aktionen gegen den Mauerbau vor. Nicht überraschend sind sie massiver Repression von Seiten des israelischen Staates ausgesetzt. Gegenwärtig belaufen die Kosten zur Deckung der juristischen Verteidigung auch der palästinensischen AktivistInnen auf 15'000 US-Dollar. Sie sind auf Spenden angewiesen.

We believe that it is possible to do more than demonstrate
inside Israel or participate in humanitarian relief actions.
Israeli apartheid and occupation isn't going to end by itself
- it will end when it becomes ungovernable and unmanageable.
It is time to physically oppose the bulldozers,
the army and the occupation.

http://www.awalls.org

Beteiligte Gruppen und Projekte:
AATW, CaBi Sg, Zürcher AnarchistInnen, LAW, KuZeB, ABC Luzern,
Infoladen Bern, LaBiu, Villa Rosenau